Schmierbuch


Bitte schreibt hier viel und häufig ein, was Euch einfällt und gefällt.


Kommentare: 28
  • #28

    Schappy (Samstag, 07 Oktober 2017 23:19)

    Den Freunden in der Schweiz ein großartiges Lulu.

  • #27

    Taifun (Donnerstag, 26 Januar 2017 15:02)

    Nach langem hin und her hatten wir es in Francofurta doch geschafft das Junkertafelturney, das für den Lenzmond a.U. 157 geplant war, am 24. im Eismond a.U. 158 mit einer fast einjährigen Verspätung durchzuführen. Die Junkertafeln der Moguntia, Wiesbadensia und Francofurta hatten sich bereit erklärt zum Turney anzutreten. Was man von einem Turney nicht eigentlich nicht erwartet wurde es fast zu einem kleinen Familientreffen. Den drei Junkertafeln kann man nur gratulieren zu dem was sie dargeboten haben. Als Sieger ging die Wiesbadensia hervor. Gratululu!
    Hoffen wir nur, der Wunsch ergeht an die Junkermeister, dass das nächste Junkertafelturney nicht auch wieder wegen fehlender Bereitschaft mit einer einjährigen Verspätung abgehalten wird.

  • #26

    Jk Steffen (Donnerstag, 01 Dezember 2016 13:35)

    RttrlchrGrßndHndschlgzvr!
    ein stattliches Fähnlein Francofurten ritt gestern bei den Freunden der hohen Wiesbadensia ein, um der Feyer zum 50. Jahrestag der Verleihung des Ordens 'Hessen-Nassauischer Standesherr zu Ross" beizuwohnen. Neben zwei weiteren Schlaraffenbrüdern wurden hierbei auch der liebe Rt Fei schee und der Jk Steffen (also ich) in den bald 500 Recken zählenden Kreis aufgenommen.
    Es war eine schöne und ehrenvolle Sippung in der Mattiakerburg, die sich vor lauter eingerittenen Freunden beinahe nach außen wölbte.
    Möge das Fest zum 100. Jahrestag in ebenso fröhlicher Runde stattfinden, das walte Uhu!

  • #25

    Fei schee (Donnerstag, 01 Dezember 2016 08:56)

    R.G.u.H.z.!

    Was für eine schöne Sippung um den ES Bohéme. Liebe Freunde waren gekommen. Weisen ind Vita wurden dargebracht. Wie schön.
    Dank auch an unseren Küchenmeister Rt. Caro Hertz, der eine so fürtreffliche Linsensuppe fechste, die Hertz und Bauch erwärmte. Was für ein schöner Ausklang für den Windmond.

    Lulu, der Fei schee von der Schwalbenburg

  • #24

    Taifun (Montag, 21 November 2016 16:31)

    Unserem Netzvogt gilt es allerhöchstes Lob zu zollen für die prompte Einstellung des Reychsausrittberichtes gen Vimaria. Allen, die nicht dabei waren, kann man nur sagen: Freunde, da habt ihr etwas verpasst.
    Gedankt sei auch dem RAM Rt Ur-Laub sowie unserem Kantzler, die dafür sorgten, dass dieser Ritt unvergessen bleibt.

  • #23

    Fei schee (Freitag, 11 November 2016 06:28)

    R.G.u.H.z.!

    Gestern waren Rt. Aulenspeegel, Jk. Horst und Meinereiner im Dicken Turm beim Töchterlein. Was für eine schöne Sippung bei Handkäs mit Musik und dem erfrischenden Mundartfechsungswettstreit. Liebe Freunde, habt Dank!

    Lulu, der Fei schee

  • #22

    Fei schee (Donnerstag, 10 November 2016 21:43)

    R.G.u.H.z.!

    Gestern waren Rt. Aulenspeegel, Jk. Horst und Meinereiner im Dicken Turm beim Töchterlein. Was für eine schöne Sippung bei Handkäs mit Musik und dem erfrischenden Mundartfechsungswettstreit. Liebe Freunde, habt Dank!

    Lulu, der Fei schee

  • #21

    Schapp (Dienstag, 09 August 2016 13:46)

    ...irgendwie ist alles länger...

  • #20

    Fei schee von der Schwalbenburg (Freitag, 29 April 2016 12:40)

    R.g.u.H.z.!

    Schiller irrte, als er sagte, die Demokratie sei die Diktatur der Dummen. Und das schreibe ich nicht nur, weil ich mitgewählt habe. Welch weise Entscheidungen wurden gefällt. Aber wie bei allen Wahlen war es auch hier so: Man gibt seine Stimme ab und dann ist sie erst einmal länger weg. Egal, die Wahl war gut und vor allem unterhaltsam, was man von anderen Wahlen nur sehr selten sagen kann. Das allzeyt fröhliche Faustreych hat seinem Beinamen wieder einmal alle Ehre bereitet. Ich bin stolz und froh, dass es dem Reych gelingt, selbst vermeintlich wenig Unterhaltung und Frohsinn verheißende Themen in das Gegenteil zu verwandeln.

    In diesem Sinne grüßt uhuhertzlich

    der Fei schee

  • #19

    Null Uhr 20 (Mittwoch, 27 April 2016 12:36)

    Lulu an alle Freunde auch in der Profanei,
    die gestrige Sippung ließ etwaig vorhandene dicke Hälse abschwellen und bewies, daß die Francofurten stets korrekt im Umgang mit den Vorschriften des Wahlgeschehens sind. Wahrlich ein Vorbild für alle Demokratien dieser Welt!!
    Lulu
    Zwölf Uhr 36

  • #18

    Null Uhr 20 (Mittwoch, 27 April 2016 12:31)

    viel und häufig ein, was Euch einfällt und gefällt


  • #17

    Rt Süh-mol-süh (Samstag, 02 April 2016 11:39)

    Bislang entwickelt sich unsere Junkertafel ja sehr erfreulich. Mal sehen,
    was wir erleben werden, wenn die Jungs in die Pubertät kommen. Aus Erfahrungen in der Profanei raubt mir der Gedanke daran manchen Schlaf.
    Anm. zur letzten JuKnaSi:
    Denke ich an die Jungferntafel in der Nacht,
    bin oft ich um den Schlaf gebracht..... Sms

  • #16

    Purtke, der mit Fortune (76) (Samstag, 19 März 2016 16:18)

    Was bei allen Geiern
    gibt es hier*) zu feiern?
    Vielleicht, daß es jetzt dunkel ist
    oder der Fuchs die Gänze frisst?
    Oder daß wir uns versammeln
    statt zu Hause rumzugammeln ?
    *) Hier heißt: In der Faustburg!

  • #15

    Purtke, der mit Fortune (Sonntag, 13 März 2016 12:03)

    Ich mal eine Idee für eine Eingangsfechsung,
    die zu veröffentlichen sich lohnt. - Oder?
    "Ich werde nie ein Schmetterling,
    denn Schmettern, das ist nicht mein Ding.
    Vielleicht werd' ich mal Papillion
    die Schönheit dafür hab ich schon. - Lulu"

  • #14

    Fei schee (Freitag, 29 Januar 2016 09:14)

    R.G.u.H.z.!

    Vielliebe Freunde, Sassen des allzeyt fröhlichen Faustreychs!
    Wir - d.h. Rt. Purtke, die Junker Horst und Steffen und meiner einer - waren in der gestrigen Nachtung in der hohen Marpurgia Chattensis zu einer gar fröhlichen Sippung. Unser Reych fühle sich uhuhertzlich gegrüßt. Zudem gelobte man einen baldigen Eynritt in unser schönes Reych. Wir freuen uns schon auf den Besuch!

    Lulu, der Fei schee

  • #13

    Kotoba (45) (Donnerstag, 28 Januar 2016 11:45)

    Unglaublich, wie schnell und technisch gut die Fotos vom moguntischen Eynritt in die Gutenberg-Burg ins Netz gestellt sind! Das zeugt von Qualität und schlaraffischem Impetus.
    Es war eine begeisternde Sippung mit Freunden; allerdings...war die Zeit zu kurz; 3 oder 4 Runden des Minutenzeigers für eine Krystalline (in Domplatz-Nähe: Christalline) hätten noch ergänzt gehört. Lulu!

  • #12

    Fei schee (Mittwoch, 27 Januar 2016 11:40)

    Wenn das das Rezept ist, eine so wunderbare Sippung zu haben, dann sollte man das öfters machen. Uhu hat uns gestern mit seinen Schwingen berührt. Lulu und Dank dem h.R. derer Mogunten für die freundschaftliche Tat.

  • #11

    Jk. Michael II (Dienstag, 26 Januar 2016 23:54)

    Auf dem Heymritt mit dem Benzin-Elefanten von unserer Heymsippung in der Gutenbergburgk der Moguntia mit einreitenden Mogunten. Ein Hochlicht der Winterung, die in Erinnerung bleiben wird! Lulu!

  • #10

    Rt. Ganzfleisch (342) (Freitag, 22 Januar 2016 09:50)

    Es ist des Schmierbuchs hartes Los,
    Es schreit mich an: „Schreib’ mal was!“, bloß…
    Mir kommt nichts Rechtes ins Gehirn
    Und runzele nur meine Stirn.

    Hinter der Stirn, den tiefen Falten,
    Wo die Neuronen Tiefschlaf halten,
    Fand ich im Schrank die letzte Tasse:
    „Die Netzseite, die hat wirklich Klasse!“

  • #9

    Ho-tschi-Bumh (Dienstag, 19 Januar 2016 02:47)

    Es ist, was immer auch auch passiert,
    Das Schmierbuch, das zum Eintrag animiert,
    Auch wenn gar nicht weiß was schreiben,
    Man tut es doch, man lässt's nicht bleiben.
    Doch echt ist's meine Seele g'rad enstprungen,
    Das Schmierbuch ist gar gut gelungen!
    Es grüßt in aller Ehrfurcht drum
    Den Netzvogt, Euer Ho-Tschi-Bumh.

  • #8

    Purtke, der mit Fortune (Sonntag, 10 Januar 2016 13:55)

    Ob Fasching, Fastnacht, Karneval,
    fröhlich sind wir allemal.
    Wir pflegen unsren eignen Spaß
    mit Kunst, Humor und Augenmaß.

  • #7

    Schappy (Sonntag, 27 Dezember 2015 18:17)

    Fühle mich hervorragend unterhalten.
    Bravo!

  • #6

    Purtke, der mit Fortune (Freitag, 25 Dezember 2015 18:34)

    R.G.u.H.z.
    Vielliebe Freunde,
    toll, daß wir so eine schöne Seite im Netz haben.
    Was mir besonders gefällt:
    Die Bilder von Ereignissen.
    Lulu Euer Purtke, der mit Fortune

  • #5

    ERt Auf Draht (45) (Donnerstag, 24 Dezember 2015 09:14)

    Es ist für mich eine große Freude
    Zu sehen wie hier junge Leute
    Schwung in die Frankofurta bringen
    Möge es weiterhin gut gelingen
    Lulu
    ERt Auf Draht der Reychsstrahler

  • #4

    Jk. Michael II (Mittwoch, 16 Dezember 2015 11:39)

    R.G.u.H.z.!

    Viellieber Junkerfreund und "Netz-Vogt in spe",
    uhuhertzlichen Dank für Deine ausgezeichnete Arbeit! Es ist eine wahre Freude, in der neuen Netzburgk zu stöbern!

    I g'frei mi!

    Lulu
    Jk. Michael II der Bienenfleißige

  • #3

    Kn 121/271 (Mittwoch, 16 Dezember 2015 00:17)

    Ich schreibe hier und glaube fast
    ich bin der erste "echte" Gast,
    der hier einen Eintrag macht
    -gut 'Nacht !

    (sage ich zurück im Unterschlupf in Sachsenhausen, nachdem ich
    eine vortreffliche Sippung in der Faustburg im realen Leben
    mit einer Vorstellung der Netzburg per Projektion erleben durfte.
    Danke den Sassen des h.R. Frankofurta für den schönen Abend !)



  • #2

    Fei schee (Sonntag, 18 Oktober 2015 16:23)

    R.g.u.H.z.!

    Viellieber Junker Steffen!

    Ich habe noch einen: Was für den Stier das rote Tuch, das ist für mich das Gästebuch!

    Dich haben Uhus Schwingen berührt. Was für eine vortreffliche Netzburg.

    Lulu!

    Der Fei schee von der Schwalbenburg

  • #1

    Jk Steffen (Sonntag, 11 Oktober 2015 10:51)

    R.G.u.H.z.!
    Ich zitiere hier gerne den hochverehrten Rt Fei Schee, den ich als eifriger Junker immer gerne höre, wenn ich ihn auch selten verstehe und nie begreife:
    "Auf dieser Netzburg liegt ein Fluch, es gibt sogar ein Gästebuch."
    Lulu!!